Focaccia [foˈkatːʃa], auch Schiacciata oder Crescentina genannt, ist ein ligurisches Fladenbrot aus Hefeteig, das vor dem Backen mit Olivenöl, Salz und eventuell Kräutern und weiteren Zutaten belegt wird. Die Ursprünge der Focaccia gehen ins Altertum zurück. Die Römer nannten sie panis focācius „in der Herdasche gebackenes Brot“ (von lat. focus „Herd“), im Gegensatz zum panis furnācius, dem im Ofen gebackenen Brot. Mitunter wird sie als ein Vorläufer der Pizza angesehen. Focaccia gilt als ligurische Spezialität insbesondere der Metropolitanstadt Genua. Es gibt Varianten in ganz Italien, die jedoch vom ursprünglichen Rezept abweichen.

Textauszug zu Focaccia aus Wikipedia (Lizenz)

Focaccia
Focaccia

Das Bild „Focaccia“ von Marco Verch kann unter Creative Commons Lizenz genutzt werden. Es ist auf Flickr in voller Auflösung verfügbar.

Informationen zum Foto

Aufgenommen am 10.01.2016 mit der Kamera NIKON D90 und diesen Einstellungen: f4.5 - 1/400 - 52.0 mm (78 mm) - ISO640

Das Bild ist in Roma (Italien) entstanden:

(In Google Maps ansehen)

Mehr Bilder zu Focaccia:

Piazza della Rotonda und PantheonPiazza della Rotonda und Pantheon Galleria Alberto Sordi mit Spiegelung: Santa Maria in ViaGalleria Alberto Sordi mit Spiegelung: Santa Maria in Via Casina ValadierCasina Valadier Panorama: Piazza del PopoloPanorama: Piazza del Popolo Piazza del PopoloPiazza del Popolo Trevi-BrunnenTrevi-Brunnen Trevi-Brunnen in RomTrevi-Brunnen in Rom MortadellaMortadella Piazza ColonnaPiazza Colonna Piazza della RotondaPiazza della Rotonda